Unser neues Gefahrstofflager im Industriepark Höchst

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Inbetriebnahme für 2022 geplant

Im Industriepark Höchst entsteht auf rund 16.500 Quadratmetern (ca. 2 Fußballfelder) das neue Gefahrstofflager. Mit insgesamt ca. 21.500 Palettenplätzen bietet das neue Areal ausreichend Platz für die Lagerung von Produkten und Rohstoffen seiner Chemie- und Pharmakunden. Durch hocheffiziente Prozesse, ein hohes Maß an Digitalisierung sowie wertschöpfenden logistischen Zusatzleistungen, trägt das neue Gefahrstofflager zur Modernisierung und Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Standorts bei. 2022 soll das Lager in Betrieb genommen werden. Infraserv Höchst investiert rund 34,9 Millionen Euro in das neue Gefahrstofflager, das von Infraserv Logistics betrieben wird.

Daten und Fakten zum Bauprojekt

  • Grundfläche ca. 16.500 Quadratmeter
  • Länge ca. 240 m, Breite ca. 75 m, Außenhöhe ca. 15 m
  • Lagerraum Insgesamt ca. 21.500 Palettenplätze
  • 9 separate Lagerabschnitte
  • Lagerung der LGK 2–6, 8–13 für WGK 1-3

Brandabschnitte:

  • 5 Brandabschnitte für Chemie
  • 3 Brandabschnitte für Pharma 15-25°C
  • 1 Brandabschnitt für Chemie und Pharma 2-8° C​

Mehrwerte:

  • Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch die sichere Lagerung von Gefahrstoffen.
  • Lagerfläche mit 9 separaten Lagerabschnitten und 21.500 Palettenplätzen für die sichere Lagerung von Rohstoffen und Produkten unserer Chemie- und Pharmakunden.
  • Hocheffiziente, logistische Prozesse mit einem hohen Maß an Digitalisierung.

Wertschöpfende logistische Zusatzleistungen und Services für unsere Kunden in den modernen Service- und Bereitstellungszonen.​

Im Video: Der Spatenstich für das neue Gefahrstofflager:

Ihr Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Rufen Sie uns an!

Marketing & Vertrieb
Rebeka Zarifis
Telefon: +49 69 3800-4011
Telefax: +49 69 305-80164
info.logistics (at) infraserv-logistics.com